Skip links

Aktuelles – 1 Million Türen in einem Kalenderjahr

PRÜM ist Türenmillionär!

Das ist sie! Die millionste Innentür, die 2020 bei PRÜM gefertigt wurde.  Am 17.12.2020 wurde diese HPL-Funktionstür RDSD42 Doppelfalz mit Premiumkante am Standort Weinsheim produziert.

So konnte PRÜM im Jahr 2020 gleich zwei bedeutende Meilensteine feiern: Neben dem 50-jährigen Bestehen wurde ein neuer Produktionsrekord von einer Million Innentüren in einem Kalenderjahr erreicht.

Zu Beginn sah die Welt ein wenig anders aus: In den Anfängen des Unternehmens – damals noch unter dem Namen „Bauelemente PRÜM“ – entstand die erste Million Innentüren in einem Produktionszeitraum von 10 Jahren. In den Jahren 1970 bis 1980 auch schon eine herausragend gute Leistung.

Dank innovativer Technik und Investitionsbereitschaft im Unternehmen sind PRÜMs Zahlen von heute umso beeindruckender als je zuvor und es gelang in 2020 erstmals die Marke von einer Million Innentüren zu knacken. Und das trotz der Corona-Pandemie: Alle Produktionsabläufe und die Vertriebsorganisation liefen nahezu reibungslos.

Ein großer Dank gilt unseren Mitarbeitenden

Ermöglicht wurde dies durch die tolle Arbeit der PRÜM-Mitarbeitenden. Unter strengen Hygiene- und Abstandsvorgaben haben diese nicht nur unter Corona-Bedingungen weitergearbeitet, sondern auch immer einen sehr guten Job gemacht – mit vielen zusätzlichen Sonderschichten und Mehrarbeit.

„Eine wirklich starke Mannschaftsleistung, auf die wir sehr stolz sind. Zudem wurden unsere Umsatzerwartungen im abgelaufenen Kalenderjahr sogar übertroffen. Die Geschäftsführung bedankt sich bei allen Mitarbeitern für die erbrachten Leistungen sowie bei ihren Fachhandelspartnern und Kunden für das Vertrauen“, so Stefan Burlage, Vorsitzender der PRÜM-Geschäftsführung.

Wir investieren in die Zukunft!

PRÜM wird in den nächsten 4 Jahren über 100 Millionen Euro investieren. Das ist die größte Investitionsphase seit Gründung des Unternehmens. Mit einem neuen Hochregallager und einem hochspezialisierten Zargenwerk setzt PRÜM damit Maßstäbe in der Türenindustrie in puncto Lieferschnelligkeit und Produktionskapazität.

PRÜMs Hochregallager auf einen Blick:

  • Lagerhalle 15 m Höhe/ 3.500 m2
  • Ausbau von 100.000 auf 160.000 Teile
  • 3200 Paletten Stellplätze und 7.000 Kleinmengenplätze
  • Inbetriebnahme: September 2021

PRÜMs Neues Zargenwerk auf einen Blick:

  • Produktionshalle 240 x 90 m, Peripheriegebäude 240 x 10,5 m
  • Erhöhung der Produktionsfläche Zarge auf 21.600 m²
  • Inbetriebnahme: Herbst 2022

Sie möchten den Fortschritt unserer Großbaustellen nicht verpassen? Auf unseren Social-Media-Kanälen informieren wir Sie und halten Sie auf dem Laufenden! Folgen Sie uns auf Facebook, auf Instagram und auf LinkedIn.

Baufortschritt Hochregallager 2 (Stand 27.01.2021)

„Der Fachhandel möchte möglichst flexibel auf Kundenwünsche reagieren. Daher müssen wir unsere Produkte in ausreichender Menge vorhalten, um Bestellungen schneller ausliefern zu können, damit wir eine höhere Lieferzuverlässigkeit zum Kunden generieren können“, erklärt Stefan Burlage.

Mit den Investitionen reagiert PRÜM auf die Kundenwünsche und kann zukünftig den enormen Lieferzeitendruck im stark umkämpften Türenmarkt und die gestiegenen Ansprüche des Fachhandels an die Lagerhaltung bestens bedienen.

Layout Neues Zargenwerk

Investitionen 2021: So geht es weiter.

Da Furniertüren nicht mehr Teil unseres Sortiments sind, wird ab April 2021 der Rückbau der Furnierproduktion erfolgen. Im Anschluss werden die Hallen 30/31 renoviert und deren Energieversorgung und Vernetzung erweitert. Außerdem stehen in 2021 weitere diverse Umstrukturierungen und Umzüge an, zum Beispiel: die Sonderschreinerei, die Lisenen- und Stollenfertigung sowie die Schleifplätze. Die einstigen Fertigungshallen der Zargenproduktion werden dann zum Türen-Sonderbereich.

Eine neue Türblatt-Pressenanlage und eine Zargen-Bearbeitungsanlage sind zurzeit in der Bestellphase.

Die Türblatt-Pressenanlage – ist eine hochautomatisierte Anlagentechnik (zwei Pressen mit jeweils 10 Etagen) für die Serienfertigung von dreilagigen Türrohlingen. Neben der vollautomatischen Riegel- und Querriegelfertigung ist auch eine Endlosverleimung von Röhren- und Vollspanmittellagen geplant.

Die neue Zargen-Bearbeitungsanlage für Montage & Verpackung ist eine drei Stranganlage (Band-, Schließblech- und Querteil) mit einer Verkettung von Montage und Verpackung. Zudem ist eine schnelle Fertigung von Sondermaßen ohne größere Rüstaufwände möglich.

Diese beiden zentralen Investitionen sind nicht nur wichtig für eine Produktivitäts- und Kapazitätserhöhung, sondern ermöglichen auch eine wesentliche Qualitätssteigerung im Produktportfolio. Viele weitere Investitionen sind bereits in Planung. Sie sind das Fundament für Wachstum und Beschäftigung.

Mit dieser Planung ist PRÜM auch zukünftig Ihr starker und vor allem zuverlässiger Partner in Sachen Türen.

Return to top of page