Skip links

Was steckt in der Tür? Alles rund um Mittellagen

Türen von PRÜM gibt es in vielen abwechslungsreichen Designs und Ausführungen. Damit passen sie zu jedem Einrichtungsstil. Aber wie sieht eine Tür eigentlich von innen aus? Ist jede gleich? Oder sind sie im Inneren unterschiedlich gestrickt? 

Unsere Türen von innen

Selbstverständlich gleicht nicht jede Tür der anderen. PRÜM bietet eine Auswahl von drei verschiedenen Innenlagen an, die jeweils speziell für unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse konzipiert sind. 

Unsere kostensparende Wabeneinlage orientiert sich an ihrem natürlichen Vorbild – der Bienenwabe. Nicht ohne Grund, haben wir diese Struktur gewählt. Die engmaschige Formgebung bietet höchste Stabilität, aber auch ein hohes Maß an Leichtigkeit. Mit nur 12,0 kg/m2 ist eine Standardtür mit Wabeneinlage ein echtes Fliegengewicht. Die Waben formen wir aus Papier und verbauen sie im Mittelteil der Tür.

Türen mit dieser Struktur sind für einen einfachen Gebrauch ohne sonderliche Belastungen geeignet. Denn auch wenn diese Türen stabil sind, halten sie punktuellen Stößen nur bis zu einem gewissen Grad stand. 

Die RöhrenspanMittellage

Bei dieser Innenlage handelt es sich um eine Spanplatte, in die leere Röhren horizontal mittels des Strangpressverfahrens reingepresst werden. Diese Aussparungen machen die Röhrenspan-Türen leichter (Standard: ca. 16,0kg/m2). Gleichzeitig sorgt die Konstruktion für eine enorme Druckstabilität. Aufgrund der flächendeckenden Spanplatte ist die Oberfläche der Türen besonders ruhig und eben. Deshalb eignen sie sich sehr gut für unsere Weißlacktüren, denn die innere Struktur zeichnet sich durch die glatte Oberfläche nicht ab. Wegen ihrer facettenreichen Eigenschaften sind Türen mit Röhrenspan-Innenlagen perfekt für einen Familienhaushalt geeignet 

Vollspan-Mittellage

Diese höchst stabile Innenlage besteht gänzlich aus einer Vollspanplatte. Diese wird unter hohem Druck aus zerkleinerten Holzspänen mit Leim zusammengepresst. Dadurch nimmt die Tür zwar an Gewicht (Standard: ca. 21,5kg/m2), aber auch an Belastbarkeit und Stabilität zu. Deshalb sind Türen mit Vollspan-Mittellage für alle besonders hohen mechanischen Beanspruchungen geeignet, wie für große Gebäudekomplexe, Schulen oder Krankenhäuser.  

Vor allem bei unseren Funktionstüren für besonders anspruchsvolle Anforderungen kommt die Vollspan-Mittellage zum Einsatz (z. B. bei Schallschutz). Die Vollspan-Mittellage ist auch die stabile Basis für sämtliche Türen mit Lichtausschnitten. 

Die passende Tür finden

Jede Mittellage hat ihre individuellen Vorteile für unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen. Um die perfekte Tür zu finden, muss in einem weiteren Schritt die passende Optik ausgewählt werden. Aber wie finden Sie Ihre passende Tür als Gesamtpaket? Hier lesen Sie mehr. 

Sie wissen schon, wie Ihre Wunschtür aussehen soll? Dann klicken Sie sich diese mit unserem digitalen Türentool zusammen und schauen Sie sich Ihre Tür in Originalgröße bei Ihrem Fachhändler in der Nähe an. 

Sie wollen erst einmal stöbern? Zu unseren Produktbroschüren geht es hier entlang.

Einbruchschutz_neue OF
Return to top of page