Skip links

Die richtige Tür? Wissenswertes für den Türenkauf

Türen geben Schutz, schaffen Privatsphäre und spiegeln den persönlichen Gestaltungsstil wider. Jede Tür ist anders und bietet individuelle Vorteile für unterschiedliche Anforderungen. Dabei gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Oberflächen, Designs, Innenlagen und Funktionen. Die Entscheidung fällt bei einer großen Auswahl meistens schwer. Die Qual der Wahl wollen wir vereinfachen und geben Ihnen konkrete Kriterien für Ihren Türenkauf an die Hand.  

1. Braucht Ihre Tür spezielle Funktionen? 

Jeder Raum hat einen bestimmten Zweck. Dazu sollten auch die Türen passen. Spielen Sie zum Beispiel ein Instrument, aber wollen die anderen Hausbewohner nicht stören? Statten Sie ein öffentliches Gebäude aus und benötigen geprüfte Brandschutztüren? Wollen Sie für ein angenehmes Wohnklima in Ihren Räumlichkeiten sorgen? Oder wünschen Sie sich eine Tür mit anderen Extras? Prüfen Sie, welche Funktionen benötigt werden und grenzen Sie so die Türauswahl stärker ein.  

PRÜM bietet die folgenden Funktionstüren an:  

PRÜM-Türen können auch smart. Ganz ohne klassischen Schlüssel funktionieren die SmartDOORs mit integrierter Technologie von KIWI. Mit dem Smartphone oder Transponder lassen sich so Wohnungseingangstüren oder auch Keller-, Waschraum- und Garagenzugangstüren öffnen und schließen. Hier erfahren Sie mehr zu den smarten Türen. 

2. Welche Oberfläche darf es sein?

CPL-Oberflächen

Die Türoberfläche hat nicht ausschließlich etwas mit der Optik zu tun. PRÜM führt unterschiedliche Oberflächen für verschiedene Bedürfnisse.  

Ein echter Klassiker sind Weißlacktüren (Weißlack Exklusiv 9010/ 9016), die durch ihr zeitloses Design zu fast jedem Raumkonzept passen. 

CPL-Türen sind wahre Allrounder, die auch den härtesten Beanspruchungen standhalten: CPL-Oberflächen sind kratz-, stoß- und abriebfest sowie pflegeleicht und beständig gegen haushaltsübliche Reinigungsmittel. 

Schichtstoff-Türen sind als Dauerläufer den härtesten Anforderungen gewachsen. Sie werden vornehmlich in Gebäuden eingesetzt, in denen Innentüren einer härteren Belastung unterliegen wie zum Beispiel in Krankenhäusern, öffentlichen Gebäuden oder Kindergärten.  

Lichtdurchlässige Glastüren lassen Räume größer und freundlicher wirken: Ob mit geraden Linien, ornamentartigen Formen oder auch naturnahen Holzmaserungen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Bei Ihrem Fachhändler in der Nähe können Sie sich alle Türtypen und verschiedenste Oberflächen unkompliziert live anschauen. 

3. Sie suchen ein exklusives Türendesign?

Sie möchten für ein optisches Highlight sorgen? Die Räumlichkeiten sollen großzügig, miteinander verbunden oder diskret lichtdurchflutet werden?  

Doppelflügeltüren wirken durch ihre Größe und die symmetrische Öffnung besonders imposant. Auch doppelte Schiebetüren wirken raumvergrößernd und sind dabei auch noch platzsparend. Laufen die Türen in die Wand, sind sie im offenen Zustand kaum noch zu sehen und geben so dem restlichen Interior Design Raum.  

Ein weiteres Highlight sind raumhohe Türen oder auch Türen mit praktischem Windfangelement oberhalb der Tür. Sie eignen sich besonders für hohe Räume, da sich raumhohe Türen dort proportional besser integrieren als Standardtüren. Zusätzlich lassen geschosshohe Elemente aus Glas mehr Licht in den Raum. 

4. Auf welche Details kommt es Ihnen an? 

Sie wünschen sich eine Standardtür, die gleichzeitig dunklere Räume aufhellt? PRÜM verfügt über eine Vielzahl von Türendesigns mit Lichtausschnitten. Von klassisch bis modern – Hier finden Sie die passende Tür für Ihre Räumlichkeiten. Zudem führt PRÜM auch verschiedene Beschlag-Linien, die jeweils unterschiedliche Wirkungen in der Innenraumgestaltung erzielen: 

RAVENNA

Ravenna

SOFT

Soft

Quadral

QUADRAL

Ein weiteres optisches und neuartiges Highlight ist die mit dem Holzland-Award ausgezeichnete Premiumkante. Mit der Nullfugentechnologie hat PRÜM eine robuste, nicht sichtbare und extrem strapazierfähige Türblattkante entwickelt. 

Kurztipps: Diese Fragen sollten Sie bei beim Türenkauf beachten

  • Welche Ansprüche haben Sie an Ihre neue Tür? 
  • Welche Funktionen sind Ihnen wichtig? 
  • Wie sieht Ihre individuelle Wohnsituation aus? 
  • Benötigen Sie bestimmte Zusatzfunktionen? 
  • Welche optischen Ansprüche muss Ihre Tür erfüllen? 
  • Wieviel Budget steht Ihnen zur Verfügung? 

Übrigens: Mit dem digitalen Türentool von PRÜM können Sie sich Ihre Wunschtür ganz einfach selbst zusammenstellen und bei Ihrem Fachhändler in Originalgröße anschauen. Probieren Sie es einfach und unkompliziert aus. 

Return to top of page